Historie - Weingut Gernot & Uwe Bäder

Historie

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

MENU

MENU

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

MENU

WEINGUT & STRAUßWIRTSCHAFT

MENU

Direkt zum Seiteninhalt

Historie



Die Familie Bäder blickt stolz, auf eine lange Tradition zurück. Das ursprüngliche Weingut (gegründet im Jahr 1888) befand sich im Ortskern von Rüdesheim. Bis zum 2. Weltkrieg wurden die sogenannten „alten Sorten“ wie Riesling und Silvaner traditionell nur in Steillagen bewirtschaftet. Erst nach dem 2. Weltkrieg hat die Familie ihre Flächen erweitert und es kamen auch andere Rebsorten u.a. der Bacchus, Müller-Thurgau und Kerner hinzu. 1974 übernahm Gernot Bäder das Weingut und siedelte 1993 mit seiner Familie an den Ortsrand von Rüdesheim aus. Nach Abschluss seiner Winzerlehre 1997 stieg sein Sohn Uwe mit in den Betrieb ein. Heute bewirtschaftet das Familienweingut ca. 15 ha Rebfläche.

Großvater Bäder in der Weinlese,

19. Jahrhundert.

Zurück zum Seiteninhalt